Unter dem Motto:

Unter Druck?! - Zu Atem kommen...
wird am 9/10 März 2018, der
4. Bremer Erziehungskongress
stattfinden.

 

Das Programm 2018

FREITAG 09.03.2018

17:00 : Begrüßung und Eröffnung des Kongresses
17:30 : Vortrag Sonja Quante
„Was mir gut tut! – Genüsslich und mit Leichtigkeit bärig viel bewegen“

Sonja Quante nimmt das Thema „Was macht mir Druck?“ und „Wie finde ich Wege aus der Ich-muss-Falle?“ aus Sicht der Gesundheits- und Neurowissenschaften unter die Lupe und gibt Anregungen, wie wir den Herausforderungen im (Erziehungs-)Alltag gelassener begegnen können.
18:30 : Resonanzen – Leitung: Prof. Dr. Annelie Keil
19:00 bis 20.00 Uhr: Ausstellungen, Getränke / Fingerfood und Austausch im Theaterfoyer
20:00 : Aufführung: „Ein Haus in der Nähe einer Airbase“
21:30 : Gespräch mit den Darstellern des Stückes

SAMSTAG 10.03.2018

9:00 : Begrüßung und Eröffnung des zweiten Tages
9:30 : Vortrag Pierre Stutz
„Lass dich nicht im Stich –
Von der Lebenskunst, auch gut für sich selbst zu sorgen “ Pierre Stutz, einer der gefragtesten spirituellen Lehrer unserer Zeit, will uns dazu ermutigen, die eigene Spiritualität als eine Kraft in uns selbst zu entdecken, die uns lehrt, achtsam mit uns und den anderen umzugehen, die uns hilft, zu Atem zu kommen, die uns davor schützt, uns selbst zu verlieren und unterzugehen. Für ihn ist Spiritualität nicht an bestimmte religiöse Haltungen gebunden, sondern tief im Alltag aller Menschen verwurzelt.
10:30 : Resonanzen – Leitung: Greta Menge
11:00 bis 12:00 Uhr: Präsentationen von Anbietern, Getränke / Fingerfood und Austausch
12:00 Uhr: Vortrag Matthias Prehm
„Pflege Deinen Humor!“ – Nutzen Sie Humor als Möglichkeit der Alltagsbewältigung!“Ziel des Vortrags ist es, Humor als wertvolle Ressource für den Alltag zu entwickeln und zu bewahren. So kann man in Stresssituationen gelassener reagieren und man steigert die eigene Resilienz. Die Teilnehmer erfahren, wie wertvoll es ist, Humor nicht nur intuitiv dann anzuwenden, wenn es ihnen gut geht, sondern Humor gezielt und bewusst als Grundhaltung einzunehmen.
13:00 : Resonanzen – Leitung: Sina Reinarz
13:30 Uhr: Ausblick und Abschluss

KONTAKT

InGePP e.V.
Bismarckstraße 58
28203 Bremen

FON 0421 / 79033396
EMAIL Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.bremer-erziehungskongress.de

Bismarckstraße 58
28203 Bremen
Tel: 0421/ 790 333 96

InGGeP e.V. ist ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.
Er ist hervorgegangen aus dem traditionsreichen
Bremer ISAPP e.V.

Commerzbank Bremen
IBAN DE28290400900154011100
BIC COBADEFFXXX